„Verstaubte“ Tugenden

 In LEBENSATHLET

Das Ziel ist abgesteckt, Widerstände ausgemerzt, ich traue mir den großen „Wurf“ zu, habe eine vorbildliche Planung erarbeitet und stehe an der Startlinie. 

Hoch motiviert beginne ich mit ersten Schritten in Richtung meines Traums.

Doch irgendetwas kommt dazwischen, aus den ersten Schritten wird kein „Trab“, geschweige denn ein „Lauf“. Nach einiger Zeit gestehe ich mir ein, dass es mir trotz aller Motivation und Vorbereitung wieder einmal am Willen oder an der Disziplin fehlt. Dabei waren noch nicht einmal die ersten Hürden in Sicht.

Ich habe schon viel größere Aufgaben bewältigt, habe mich schon oft bewiesen. Warum klappt die Umsetzung manchmal und manchmal nicht? Was sind die Ursachen? Kann ich das vielleicht sogar beeinflussen?

Spätestens jetzt kommt die Frage nach dem „Willen“ in Spiel. Kennt Ihr das?

Eine kurze Unterscheidung vorab:

Willens“kraft“ ist eine Eigenschaft, mit der wir uns überwinden, den ersten Schritt zu tun, wenn wir an der Startlinie einer Herausforderung stehen. Diese hängt sehr von Selbstvertrauen/ -bewusstsein und vor allem der Motivation ab.

Willens“ausdauer“ ist eine Tugend, die es uns ermöglicht dauerhaft an einem Ziel zu arbeiten. Diese ist entscheidend, ob wir letztendlich erfolgreich unsere Ziele erreichen. Ein entscheidender Faktor ist dabei die Selbstdisziplin.

Im Folgenden werde ich die Willens“ausdauer“ näher betrachten. Ich möchte dabei keinesfalls die individuelle Ausprägung bewerten, sondern Euch persönliche Tipps und Anregungen bieten, Eure Stärken weiter zu entwickeln.

Das Thema ist zu umfangreich und interessant, um es in einem Schwung zu präsentieren. Deshalb teile ich die Inhalte auf. 

Zur Einstimmung gleich zwei wichtige Tatsachen:

  1. Wir haben nur einen Willen! Es gibt keinen Willen für A, B, C oder diverses. Unser Willen wird von der Summe der neuen Herausforderungen und(!) den alltäglichen Aufgaben gleichermaßen aufgezehrt.
  2. Aber: Unser Willen ist trainierbar. Arbeiten wir an unserer Selbstdisziplin, haben wir einen Hebel, unseren Willen zu stärken bzw. zu vergrößern. Ähnlich wie beim Muskelaufbau bedienen wir uns dabei verschiedener Methoden – aber auch der Option der Regeneration.

Die Tipps in den folgenden vier wöchentlichen Beiträgen sind unabhängig voneinander anwendbar. Somit könnt Ihr mit den Euch sympathischsten Techniken beginnen.

Viel Vorfreude!  

Recent Posts

Start typing and press Enter to search